Aktuelles

 


Glaubst du an ein Leben danach?



Ein ungeborenes Zwillingspärchen unterhält sich im Bauch der Mutter:



„Sag mal, glaubst du eigentlich an ein Leben nach der Geburt?" fragt der eine Zwilling.
„Ja, auf jeden Fall! Hier drinnen wachsen wir und werden groß und stark für das was draußen an der frischen Luft kommen wird." antwortet der andere Zwilling.
„Ich glaube, das hast du eben erfunden!" sagt der erste. „Es kann kein Leben nach der Geburt geben – und wie soll den ‚frische Luft' bitte schön aussehen?"
„So ganz genau weiß ich das auch nicht. Aber es wird sicher viel heller sein als hier. Und vielleicht werden wir mit den Beinen herumlaufen können und mit dem Mund tolle Sachen essen?"
„So einen Schwachsinn habe ich ja noch nie gehört! Mit dem Mund essen, was für eine verrückte Idee. Es gibt doch die Nabelschnur, die uns nährt. Und wie willst du herumlaufen? Dafür ist doch die Nabelschnur viel zu kurz."
„Doch, das geht ganz bestimmt. Es wird eben alles nur ein bisschen anders sein."
„Du träumst wohl! Es ist doch nach der Geburt noch nie einer zurückgekommen. Mit der Geburt ist das Leben einfach zu Ende! Punktum!"
„Ich gebe ja zu, dass keiner genau weiß, wie das Leben 'nach der Geburt' aussehen wird. Aber ich weiß, dass wir dann unsere Mutter sehen werden und sie wird sicher für uns sorgen."
„Mutter??? Du glaubst doch wohl nicht an eine Mutter? Wo soll denn die nun sein, bitteschön?"
„Na hier – überall um uns herum. Wir sind und leben in ihr und durch sie. Ohne sie könnten wir gar nicht sein!"
„So ein Blödsinn! Von einer Mutter habe ich noch nie etwas bemerkt, also gibt es sie auch nicht! Schluss damit!"
„Doch, manchmal, wenn wir ganz still sind, kannst du sie leise singen hören. Oder spüren, wenn sie unsere Welt ganz sanft und liebevoll streichelt ..."



Henry Nouwen


 


Bildnachweis: Stefan Beger / pixelio.de

In unserer Krankenhauskapelle stehen seit einiger Zeit zwei Ordner mit einer vom Seelsorgeteam zusammengestellten Sammlung von Gebeten für verschiedene Lebenslagen bereit. Es finden sich darin Texte für Menschen auf der Suche, in Gesundheit und Krankheit, in Angst und Hoffnung, in Freude und Leid.
Die Texte möchten eine Anregung sein für das persönliche Gebet, insbesondere dann, wenn einem die eigenen Worte fehlen. Sollte jemanden ein Text besonders gefallen, besteht die Möglichkeit, ein Textblatt davon aus dem Ordner mitzunehmen. Bei Interesse an der gesamten Sammlung sendet das Seelsorgeteam bei Bekanntgabe einer Emailadresse gerne eine Datei mit allen Texten zu.

                                       


Nächster Gottesdienst


geplant für 26.09.2020, 16:30 Uhr in der Pfarrkirche Zams
(Zur Sicherheit aktuelle Infos hier unmittelbar vor dem Termin nochmals abrufen!)


 


Volltextsuche


+43 5442 600-0

So erreichen Sie uns


PLANAMBULANZ - TERMINVEREINBARUNG

TERMINVEREINBARUNG


Beratungskontakte zur Corona-Krise

Kontakte


Unsere Veranstaltungen

mehr dazu


Donatori di Musica

mehr dazu


Babygalerie

zur Babygalerie

KH ZAMS NEWS | khzams.at

Pflegedirektion


Das Team der Pflegedirektion stellt sich vor

mehr dazu...

„Es ist unvernünftig, aus Sorge vor einer abklingenden Pandemie andere Erkrankungen zu riskieren“


Dr. Ewald Wöll, ärztlicher Direktor im Krankenhaus Zams, ruft die Bevölkerung dazu auf, aufgeschobene Vorsorgeuntersuchungen und Behandlungen möglichst bald nachzuholen. Im Interview betont er, dass Krankenhaus und niedergelassenen Ärzte bedenkenlos aufgesucht werden können. Zudem warnt der Leiter der Inneren Medizin vor den ernsthaften Folgen übersehener Symptome und verdrängter Beschwerden.

mehr dazu...

Terminvereinbarung sichert physische Distanz in Ambulanzen


Das Krankenhaus Zams setzt erste Schritte für eine vorsichtige Rückkehr in den geregelten Normalbetrieb. Damit einher geht auch die Neuorganisation der Ambulanzen. Termine sind dort ab sofort ausschließlich nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich. Dicht besetzte Wartebereiche sollen dadurch ausgeschlossen und das Infektionsrisiko minimiert werden. Notfälle finden weiterhin unangemeldet Aufnahme.

mehr dazu...

a.ö. KRANKENHAUS

St. Vinzenz Betriebs GmbH
A-6511 Zams
Sanatoriumstraße 43
Österreich
Tel: +43 5442 600
Fax: +43 5442 600-6102

email

MISSION STATEMENT

Seit über zweihundert Jahren ist das a.ö. Krankenhaus St. Vinzenz um die Gesundheit der Menschen in der Region bemüht. Im Mittelpunkt stehen die Sorge um den Einzelnen, das Ernstnehmen jedes Menschen und die Achtung seiner Persönlichkeit.

weitere Infos

KH ZAMS MAP

Parken

Alle Rechte vorbehalten a.ö. Krankenhaus Zams

powered by webEdition CMS