Neues MR-Gerät am Krankenhaus St. Vinzenz Zams

Vor Kurzem konnte nach einer sechswöchigen Umbauphase das neue MR-Gerät Magnetom Sola der Firma Siemens termingerecht an der Station für Radiologie in Betrieb genommen werden. Das Vorgängermodell war rund 13 Jahre in Betrieb. Das neue Gerät ist technisch auf dem neuesten Stand und bietet den PatientInnen zahlreiche Vorteile, die die Untersuchung effizienter und angenehmer gestalten.

c_Krankenhaus Zams_photo by Alexandra Rangger

Mit einem MRT lässt sich eine genaue Darstellung von Schädel, Gehirn, Gehirndurchblutung, Wirbelsäule, Gelenken sowie Abdomen und Herzen ermöglichen. Die Untersuchung erfolgt ohne Röntgenstrahlen, sodass auch Kinder, junge PatientInnen, mit Einschränkungen auch Schwangere ohne Belastung untersucht werden können.

Hoher Komfort
Besonders positiv ist die größere Innenöffnung des neuen MR. Mit 70 cm Durchmesser sorgt sie für großzügigere Raumverhältnisse im Untersuchungstunnel, als es bisher der Fall war. Ängstliche PatientInnen, die unter Klaustrophobie leiden, profitieren von dieser Entwicklung. Weiters ist die gesamte Raumgestaltung sehr hell mit einer Glastüre und großem Fenster zum Innenhof sowie LED Beleuchtung ausgestattet. Die LED Beleuchtung lässt sich in unterschiedliche Farbstimmungen ändern – der gesamte Bereich wirkt licht und offen.

Starke Leistung
Das Gerät ist technisch auf dem neuesten Stand und verfügt über modernste Beschleunigungstechniken. Dementsprechend verkürzen sich die Wartezeiten und die Untersuchungszeiten in der „Röhre". Eine weitere Verbesserung liegt in der Verminderung der Lautstärke – die Untersuchung erfolgt über wesentlich leisere Sequenzen und weniger irritierend, was besonders für Kinder eine Erleichterung darstellt. Angenehm wirkt sich für die PatientInnen auch der Umstand aus, dass nur mehr kurze Atemanhaltephasen notwendig sind bzw. die Untersuchungen aufgrund der kurzen Messzeiten überhaupt in freier Atmung durchführbar sind. Hohen Komfort bietet der mit 250 kg belastbare motorunterstützte Untersuchungstisch, der abkoppelbar und höhenverstellbar ist und individuelle Bedürfnisse der PatientInnen berücksichtigt.

Technische Neuerungen
Hervorzuheben sind die neuen Untersuchungssequenzen mit erhöhter Empfindlichkeit für Blutungen (z.B. im Gehirn), die Möglichkeit der kontrastmittelfreien Darstellung von Gefäßen (z.B. der Bein- oder Nierenarterien) sowie die kontrastmittelfreie Messung der Gehirndurchblutung.
Mit dem neuen MR geht das Krankenhaus Zams einen großen Schritt in Richtung „personalisierter Medizin". Das Gerät stellt sich spezifisch auf den individuellen Patienten ein, die Untersuchung erfolgt mittels genau angepasster Einstellungen. Die Untersuchungen erfolgen Software-unterstützt und sorgen somit für beschleunigte Arbeitsabläufe, konstante Qualität und erleichterte Handhabung.

Höchster Standard
Zur Top-Ausstattung der Station gehört seit Mai 2019 auch ein volldigitales Röntgengerät. Mit dem Digital Diagnost C 90 können Aufnahmen des Körperstamm sowie der oberen und unteren Extremitäten gemacht werden. Der Vorteil dieses Gerätes ist die enorme Zeitersparnis durch das digitale Verfahren. Effizientes Arbeiten, schnelle Ausarbeitung, kürzere Wartezeiten und genauere Untersuchungsmöglichkeiten kommen PatientInnen und Personal gleichermaßen zugute.


Volltextsuche


+43 5442 600-0

So erreichen Sie uns


PLANAMBULANZ - TERMINVEREINBARUNG

TERMINVEREINBARUNG


Beratungskontakte zur Corona-Krise

Kontakte


Unsere Veranstaltungen

mehr dazu


Donatori di Musica

mehr dazu


Babygalerie

zur Babygalerie

KH ZAMS NEWS | khzams.at

Informationsabend


Informationsabend Teilzeitausbildung Pflegeassistenz/Pflegefachassistenz

mehr dazu...

Info - Abend

Pflegedirektion


Das Team der Pflegedirektion stellt sich vor

mehr dazu...

„Es ist unvernünftig, aus Sorge vor einer abklingenden Pandemie andere Erkrankungen zu riskieren“


Dr. Ewald Wöll, ärztlicher Direktor im Krankenhaus Zams, ruft die Bevölkerung dazu auf, aufgeschobene Vorsorgeuntersuchungen und Behandlungen möglichst bald nachzuholen. Im Interview betont er, dass Krankenhaus und niedergelassenen Ärzte bedenkenlos aufgesucht werden können. Zudem warnt der Leiter der Inneren Medizin vor den ernsthaften Folgen übersehener Symptome und verdrängter Beschwerden.

mehr dazu...

a.ö. KRANKENHAUS

St. Vinzenz Betriebs GmbH
A-6511 Zams
Sanatoriumstraße 43
Österreich
Tel: +43 5442 600
Fax: +43 5442 600-6102

email

MISSION STATEMENT

Seit über zweihundert Jahren ist das a.ö. Krankenhaus St. Vinzenz um die Gesundheit der Menschen in der Region bemüht. Im Mittelpunkt stehen die Sorge um den Einzelnen, das Ernstnehmen jedes Menschen und die Achtung seiner Persönlichkeit.

weitere Infos

KH ZAMS MAP

Parken

Alle Rechte vorbehalten a.ö. Krankenhaus Zams

powered by webEdition CMS