Unfall-Nachbetreuung und Therapie-Anleitung via Skype & Co.

Das Krankenhaus St. Vinzenz Zams setzt auf digitale Hilfsmittel zur medizinischen Nachbetreuung und Rehabilitation. Die Unfallchirurgie beginnt nach Ostern auf multimedialem Weg Kontrolltermine wahrzunehmen. Auch Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie halten ihr Angebot mittels Tele-Therapieeinheiten aufrecht.

Die Unfallchirurgie im Krankenhaus Zams bietet Patienten nach Ostern die Möglichkeit, Besuche in der Ambulanz mittels Telefon, Skype oder Videotelefonie wahrzunehmen. Vielfach zögern Menschen aktuell, einen Besuch im Krankenhaus wahrzunehmen. Dennoch sind gewisse Kontrolltermine nötig. Diese lassen sich demnächst auf digitalem oder telefonischem Wege organisieren. „Es geht um ambulante Kontakte, die notwendig sind, aber nicht unbedingt eine physische Anwesenheit erfordern. Dazu zählen Kontrollen von Bewegungsausmaßen oder Wunderverläufen. Auch Gespräche zum persönlichen Befinden lassen sich auf diesem Weg führen", erklärt Primar Dr. Anton Kathrein, Ärztlicher Leiter der Unfallchirurgie und Sporttraumatologie.

Krankenhaus verständigt Kontrollpatienten vorab

Kontrollpatienten der Unfallchirurgie, für die diese Form der Nachbetreuung in Frage kommt, werden vorab vom Abteilungssekretariat telefonisch verständigt. Gemeinsam wird ein Zeitraum definiert, in dem der ärztliche Kontakt via Skype, Telefon oder auch per WhatsApp-Videotelefonie erfolgt. „Wir richten uns dabei nach den technischen Möglichkeiten und nach den verfügbaren Endgeräten unserer Patientinnen und Patienten", so Dr. Kathrein. Oftmals geht es bei den Terminen nur darum, vorab gewisse Untersuchungen in die Wege zu leiten. Etwa wenn der Grund für die Kontaktaufnahme Beschwerden sind. Auch das nötige Beibringen von fehlenden Unterlagen wie Befunden oder OP-Berichten lässt sich unkompliziert abklären. Besucher sparen sich dadurch Zeit im Wartebereich. Gleichzeitig schont dieses Kontroll-Modell Behandlungsressourcen in der Ambulanz. „Möglicherweise bildet diese Form der Telemedizin ein zukunftsträchtiges Modell. Auch um den Kontakt zu niedergelassenen Ärzten zu intensivieren oder Erreichbarkeiten zu bestimmten Zeiten anbieten zu können. Wir sind auf die ersten Erfahrungen jedenfalls sehr gespannt", betont Dr. Kathrein.

Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie im neuen Rahmen

Das Therapiezentrum des Krankenhaus Zams hält dank digitaler Kommunikationsmittel ebenfalls eine Basisbetreuung aufrecht. „Patienten waren durch die derzeitigen Beschränkungen mehrere Wochen nicht mehr in der Lage, die Nachbegleitung in Anspruch zu nehmen. Viele haben zuhause ihre individuellen Übungsprogramme verfolgt. Nun ist der richtige Zeitpunkt, um Fortschritte zu eruieren und gegebenenfalls die Programme auszubauen", berichtet Dipl.-Ergotherapeutin Johanna Kurz. Sie leitet das Therapiezentrum im Krankenhaus.

Therapeutisches Übungsprogramm ausbauen

Das Anpassen von Übungsanleitungen auf persönlichem Weg bieten Kurz und ihr Team ab sofort per Skype an. „Am Bildschirm können wir gut verfolgen, inwiefern Aspekte wie Beweglichkeit oder Dehnbarkeit fortgeschritten sind. Auch der korrekte Übungsablauf lässt sich kontrollieren. Das Einschätzen von Belastungsgrenzen ist bis zu einem gewissen Grad ebenfalls möglich. Die Patienten haben meist ein sehr gutes Gespür und wissen, was geht und was nicht. Erörtern lassen sich auf jeden Fall individuelle Fragen zur Rehabilitation und begleitenden Maßnahmen", erklärt Kurz.

Terminvereinbarung mit Therapiezentrum notwendig

Für die Therapie-Sitzungen mittels Skype ist ein Termin notwendig. Dieser kann telefonisch unter Tel. 05442/600-6070 oder per Mail unter therapie@krankenhaus-zams.at vereinbart werden. Den Termin selbst wahrnehmen können Patientinnen und Patienten direkt über den Skype-Account des Krankenhauses (Skype: KHZAMS Therapie). Terminvereinbarung und Therapie sind dienstags und donnerstags von 08.00 bis 11.00 Uhr möglich. Johanna Kurz: „Wir treten aktiv an Patienten heran, die vor den Einschränkungen bereits bei uns waren und ihnen dieses Angebot unterbreiten." Alle therapeutischen Fachbereiche sind verfügbar – also Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie. Die Therapie-Zeiträume werden aktuell am Dienstag und Donnerstag von 08.00 bis 11.00 Uhr angeboten.

THERAPIEZENTRUM:

Terminvereinbarung für digitale Therapie am Dienstag/Donnerstag von 08.00 bis 11.00 Uhr: Tel. 05442/600-6070 oder per E-Mail unter

therapie@krankenhaus-zams.at /Skype-Account: KHZams Therapie

UNFALLCHIRURGIE:

Kontroll-Termine sind nur nach vorheriger Vergabe durch das Krankenhaus an Kontrollpatienten möglich.


Volltextsuche


+43 5442 600-0

So erreichen Sie uns


PLANAMBULANZ - TERMINVEREINBARUNG

TERMINVEREINBARUNG


Beratungskontakte zur Corona-Krise

Kontakte


Unsere Veranstaltungen

mehr dazu


Donatori di Musica

mehr dazu


Babygalerie

zur Babygalerie

KH ZAMS NEWS | khzams.at

Informationsabend


Informationsabend Teilzeitausbildung Pflegeassistenz/Pflegefachassistenz

mehr dazu...

Info - Abend

Pflegedirektion


Das Team der Pflegedirektion stellt sich vor

mehr dazu...

„Es ist unvernünftig, aus Sorge vor einer abklingenden Pandemie andere Erkrankungen zu riskieren“


Dr. Ewald Wöll, ärztlicher Direktor im Krankenhaus Zams, ruft die Bevölkerung dazu auf, aufgeschobene Vorsorgeuntersuchungen und Behandlungen möglichst bald nachzuholen. Im Interview betont er, dass Krankenhaus und niedergelassenen Ärzte bedenkenlos aufgesucht werden können. Zudem warnt der Leiter der Inneren Medizin vor den ernsthaften Folgen übersehener Symptome und verdrängter Beschwerden.

mehr dazu...

a.ö. KRANKENHAUS

St. Vinzenz Betriebs GmbH
A-6511 Zams
Sanatoriumstraße 43
Österreich
Tel: +43 5442 600
Fax: +43 5442 600-6102

email

MISSION STATEMENT

Seit über zweihundert Jahren ist das a.ö. Krankenhaus St. Vinzenz um die Gesundheit der Menschen in der Region bemüht. Im Mittelpunkt stehen die Sorge um den Einzelnen, das Ernstnehmen jedes Menschen und die Achtung seiner Persönlichkeit.

weitere Infos

KH ZAMS MAP

Parken

Alle Rechte vorbehalten a.ö. Krankenhaus Zams

powered by webEdition CMS