Entlassungsmanagement

Das Entlassungsmanagement ist eine stationsübergreifende, interdisziplinäre Dienstleistung für Patienten und deren Angehörigen.


Unser Leistungsangebot:

Im Mittelpunkt steht der Patient mit seinen Bedürfnissen.

Ziel des Entlassungsmanagement im Krankenhaus St. Vinzenz ist eine den Bedürfnissen der Patienten angepasste weitere Versorgung nach dem stationären Aufenthalt.
Die Aufgaben umfassen dabei im ersten Schritt die Information und Beratung der Patienten in Fragen der pflegerischen (weiteren) Versorgung und Betreuung. Anschließend wird ein individueller Versorgungsplan mit dem Patienten und dessen Angehörigen gemeinsam erarbeitet. Vom Entlassungsmanagement werden erforderliche Hilfestellungen und Unterstützungsleistungen entsprechend organisiert, umgesetzt und evaluiert. Dabei wird das eigene Empowerment des Patienten berücksichtigt, gefördert und bestärkt.


Aufgaben des Entlassungsmanagement

  • direkte Kontaktaufnahme ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 bis 16:00 Uhr möglich
  • die Zuweisung erfolgt über das ärztliche oder pflegerische Personal
  • sollten Sie eine selbstständige Kontaktaufnahme wünschen, lassen Sie sich über den Portier mit dem Entlassungsmanagement verbinden
  • für die Beratung entstehen keine zusätzlichen Kosten

  • Unterstützung bei der Organisation und Anmeldung in Alten- und Pflegeheimen (Kurzzeit- und Langzeitpflege)
    • Kontaktaufnahme mit den zuständigen Heimen
    • Reservierung des Heimplatzes
  • Anmeldung in anderen Krankenhäusern und Kliniken
  • Anmeldung im Hospiz

  • Kontaktherstellung zu den Sozial- und Gesundheitssprengeln
    • medizinische Hauskrankenpflege
    • Alten- und Pflegehilfe
    • Heim- und Haushaltshilfe
  • Information und Organisation von Heilbehelfen und Hilfsmitteln
    • WC-Stuhl
    • Rollstuhl
    • Pflegebett
    • Gehhilfen (Rollator)
  • Informationen zu Hausnotruf
  • Informationen zu 24-Stunden-Betreuung
  • Vermittlung an weitere Sozialeinrichtungen und Beratungsstellen im jeweiligen Bezirk

  • stationäre Rehabilitation
    • Versicherungsrechtliche Abklärung und Antragstellung
    • Reservierung im Reha-Zentrum sowie Terminvereinbarung
  • ambulante Rehabilitation
    • Informationen zu ambulanten Therapiemaßnahmen
    • Eingliederung von Patienten in den Schlaganfallpfad (ambulante Therapien mit möglichem Hausbesuch)

  • Informationen zum Pflegegeld
  • Antragstellung für Zuerkennung oder Erhöhung des Pflegegeldes


Unser Team:


Friedrich Wallner, MSc
Tel.: +43 5442 600-6085
email

Veronika Zangerle, MA
Tel.: +43 5442 600-6084
email

Alexandra Struc
DGKP
Tel.: +43 5442 600-5161
email

Volltextsuche


+43 5442 600-0

So erreichen Sie uns


Besuchszeiten

Allgemeine Klasse
13:00 - 15:00 Uhr
19:00 - 20:00 Uhr

Sonderklasse
09:00 - 20:00 Uhr

Kinder- und Jugendheilkunde
Eltern und Angehörige jederzeit

Gynäkologie und Geburtshilfe
Väter und Angehörige jederzeit

Besuchszeiten


Unsere Veranstaltungen

mehr dazu


Donatori di Musica

mehr dazu


Babygalerie

zur Babygalerie

KH ZAMS NEWS | khzams.at

Veranstaltungsreihe "Trialog"


Der Trialog ist ein Gespräch und ein Austausch zwischen Menschen mit psychischen Erkrankungen, deren Angehörigen und Expertinnen und Experten aus dem psychosozialen Bereich.
Aktuelles Thema am 09. Jänner 2019
"Grundannahmen und Glaubenssätze - Die Begleiter im Alltag"

mehr dazu...

Einladung

14. Konzert der Donatori di Musica


am Donnerstag, den 31. Jänner 2019

mehr dazu...

Flyer

Elterninformationsabend


Unsere Abteilung Geburtshilfe veranstaltet am 16. Jänner 2019 um 19:00 Uhr den nächsten Informationsabend für werdende Eltern.

mehr dazu...

a.ö. KRANKENHAUS

St. Vinzenz Betriebs GmbH

A-6511 Zams
Sanatoriumstraße 43
Österreich

Tel: +43 5442 600
Fax: +43 5442 600-6102

email

MISSION STATEMENT

Seit über zweihundert Jahren ist das a.ö. Krankenhaus St. Vinzenz um die Gesundheit der Menschen in der Region bemüht. Im Mittelpunkt stehen die Sorge um den Einzelnen, das Ernstnehmen jedes Menschen und die Achtung seiner Persönlichkeit.

weitere Infos

KH ZAMS MAP

Parken

Alle Rechte vorbehalten a.ö. Krankenhaus Zams